Lackspray RAL7005, 400ml

11,50 

Enthält 20% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Kunstharzlackspray RAL 7005, mausgrau, 400ml

The product is not available in your country.

Das Produkt kann in Ihr Land leider nicht versendet werden.

Beschreibung

Kunstharzlack, mausgrau, RAL7005, Menge: 400 ml (Spraydose)

Eine der meist diskutierten Farben ist das Grau für Motor und Getriebe. Der originale Farbcode war J2802 und unserer Meinung nach entspricht es am ehesten dem RAL-Ton 7005.
In der Vergangenheit wurde der Farbcode RAL7023 veröffentlicht jedoch war dieser auf keiner alten Farbkarte ersichtlich aber eine Farbe (keine RAL Nummer) mit dem Code 70235. Eventuell wurde hier einfach eine Zahl weg gelassen oder die 5 steht für ein Exportland für welches mit RAL7023 lackiert wurden.

Besonderheiten
– Hohe UV- und Witterungsbeständigkeit
– Ausgezeichnet zu verarbeiten, hohe Endhärtung, stabiler Glanz
– Chromat- und bleifrei

Vorteile
– Lange Lebensdauer
– Effizientes Arbeiten
– Geringere Umweltbelastung Anwendungsgebiete- Oberflächenbehandlung für den Einsatz in der Industrie, für Traktoren sowie landwirtschaftliche und Tiefbaumaschinen
– Für Eisen und Stahl
– Beständig gegen Benzin und Dieselöl bei kurzzeitigem Kontakt, Eigenschaften- Bindemittelbasis: modifizierte Alkydharze
– Trockenmasse: 52–58 %
– Grundviskosität (DIN 53 211): thixotrop
– Spezifisches Gewicht (DIN 51 757): 0,97 – 1,18 kg/l
– Glanzgrad (DIN 67 530): > 80 % / 60° (Hochglanz)
– Temperaturbeständigkeit: Dauerbelastung 130 °C, kurzzeitige Belastung 150 °C
– Verarbeitungsbedingungen: ab +10 °C und bis 80 % relative Luftfeuchtigkeit
– Klebefrei nach 6 – 8 Stunden (bei 20 °C)
– Ausgehärtet nach 24 Stunden (bei 20 °C)
– Endhärtung nach 3-4 Tagen (bei 20 °C)
– Grundlage: Kramp-Grundierung (Schichtdicke: 50 – 60 µm)
– Deckschicht: Kramp-Kunstharzlack (Schichtdicke: 50 – 60 µm)
– Theoretische Ergiebigkeit pro Liter: 3,8 – 4,2 m²/kg (bei 50 µm Schichtdicke)Technische Information- Vorbehandlung des Untergrundes: Das zu behandelnde Objekt muss gründlich gereinigt, entfettet und gegebenenfalls abgeschmirgelt werden
– Entspricht österreichischer Lösungsmittelverordnung (vom 1.1.96)
– Durch Verwendung von Kramp Schnellhärterverdünnung anstelle von Kramp Kunstharzverdünnung können die Trocknungszeiten verkürzt werden
– Niedrigere Temperaturen führen zu einer längeren Trocknungszeit

Ausführung: Alkyd

Sicherheitsdatenblatt als PDF

passend für:

Baureihe 13 – alle Modelle ausser T180

Jubiläumsserie – alle Modelle